1. M������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������nner - Saison 16/17

SH-Liga: HSG Eider Harde vs. HSG Horst/Kiebitzreihe 28:28 (13:12), 29. April 2017
Punkt gewonnen oder verloren?

Am Samstagabend kam es in Hohn zum Aufeinandertreffen mit der HSG Horst/Kiebitzreihe. Ein Spiel, das für die Mannen aus Horst von enormer Wichtigkeit war, denn für sie zählt jeder Punkt im Abstiegskampf. Es war also klar, dass das Team alles in die Waagschale werfen würde. Uns war klar, das es kein Selbstgänger werden würde und wir gegen Horst alle 100 Prozent abrufen müssten.
Das Spiel begann sehr schleppend; erst in der 6. Spielminute fiel der erste Treffer. Die Anfangsphase verlief aus unserer Sicht nicht optimal. Immer wieder scheiterten wir vorne am gegnerischen Torwart oder brachten keinen ordentlichen Torabschluss zustande. Da unsere Abwehr allerdings ganz gut stand und wir dahinter einen gut aufgelegten Gerald im Tor hatten, konnte sich Horst nicht mehr als mit zwei Toren absetzen. In der 24. Minute gelang uns dann der Führungstreffer zum 11:10. Diesen knappen Vorsprung nahmen wir dann auch mit in die Pause (13:12).
In den ersten Minuten der 2. Halbzeit gab es einen offenen Schlagabtausch, beide Seiten kamen schnell zum Torerfolg. Bis zur 39. Spielminute konnten wir uns dann allerdings einen kleinen Vorsprung erspielen (20:15). In der Folge ließen wir zu viele Chancen ungenutzt und somit kamen die Haie aus Horst in der 48. Spielminute auf 22:22 heran und konnten ihrerseits in der 52. Minute in Führung gehen. In den folgenden Minuten zogen die Haie dann auf 27:24 weg (56. Minute). Bis in die 59. Minute konnten wir uns dann wieder auf ein Tor herankämpfen. In den letzten 30 Sekunden des Spiels wurde es dann noch einmal hektisch. Die Horster hatten Zeitspiel und kamen nicht zum Abschluss. Ein Horster Spieler rollte dann den Ball weg und sah eine Zeitstrafe. Damit war dann auch verbunden, dass uns ein Siebenmeter zugesprochen wurde. Eike verwandelte diesen 6 Sekunden vor dem Ende souverän zum 28:28. In der Folge spielte Horst noch einmal eine schnelle Mitte. Dieser Angriffe wurde aber gestoppt und es gab einen letzten Freiwurf. Dieser wurde von der Abwehr abgefälscht und unser Keeper Sev parierte den Ball.
Somit stand am Ende ein 28:28 auf der Anzeigentafel der Hohner Sporthalle und uns stellt sich die Frage, ob dieser Punkt nun gewonnen oder verloren wurde

Hier geht es zum Hallenheft Giebel

Hier geht es zum Spielbericht des shz

3. Liga Staffel A Männer 21/22

1.   1. VfL Potsdam 436 : 326   23 : 3
2.   TSV Altenholz 419 : 365   21 : 7
3.   Oranienburger HC 430 : 383   19 : 9
4.   Füchse Berlin Reinickendorf II 395 : 391   16 : 12
5.   Stralsunder HV 383 : 369   16 : 10
6.   Mecklenburger Stiere Schwerin 415 : 401   14 : 14
7.   HSG Ostsee N/G 370 : 408   13 : 15
8.   HSG Eider Harde 425 : 445   12 : 18
9.   HG Hamburg Barmbek 397 : 426   11 : 19
10.   DHK Flensborg 423 : 473   8 : 22
11.   VfL Fredenbeck 373 : 479   3 : 27

letzte Ergebnisse

M1: HSG Ostsee N/G 26 : 25
F1: TSV Lindewitt 26 : 25
M2: HSG Störtal Hummeln 37 : 23
F2: HSG Fockbek/Nübbel/Alt Duvenstedt 4 25 : 20
F3: HSG Wankendorf/Bordesholm 2011 2 33 : 18
mA: HSG SZ OWW 33 : 30

nächste Spiele

Freitag, 28. Januar 2022
M1: HG Hamburg Barmbek 20:30 H
Samstag, 29. Januar 2022
mC1: MTV Lübeck 14:00 H
wA: HSG Wagrien 15:00 A
wB: TSV Weddingst. 15:30 A
mA1: Rellinger TV 17:00 H
F3: Bramstedter TS 2 18:00 A
M2: Bramstedter TS 19:00 H
F1: HC Treia/Jübek 20:00 H
Sonntag, 30. Januar 2022
F2: TSV Hardebek 17:00 A
mB: HSG Schü/We/Re 17:00 H

HSG Fanbus Anmeldung