1. M������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������nner - Saison 16/17

SH-Liga: TuS Lübeck von 1893 vs. HSG Eider Harde 26:25 (13:11), 4. Februar 2017
Vermeidbare Niederlage in Lübeck

Am vergangenen Samstag traten wir zum zweiten Mal in dieser Saison gegen den Absteiger aus Lübeck an. Leider gingen wir mit anderen Vorzeichen in das Spiel. Unter der Woche hatte ein Virus dafür gesorgt, dass die halbe Mannschaft nicht am Training und einige daraufhin auch nicht am Spiel teilnehmen konnten.
Trotz der schwierigen Ausgangssituation wollten wir das Spiel über den Kampf für uns entscheiden. Dies gelang uns teilweise, da wir uns zwar an den Lübeckern festbissen, jedoch nicht entscheidend in Führung gehen konnten. Nach jedem Ballgewinn beim Stand von Unentschieden warfen wir die Bälle zu überhastet nach vorne und wurden direkt mit einem Gegentor bestraft.
Wir wehrten uns nach Kräften und konnten einen 21:24-Rückstand in eine 25:24-Führung drehen. Durch Kampf und Emotionen, welche unsere Mannschaft in der Vergangenheit zu zahlreichen Siegen geführt hatte, waren wir auf der Siegerstraße…. Doch falsch gedacht. Nach 58:10 Minuten kassierten wir beim Stand von 25:24 eine mehr als diskutable Zeitstrafe. Wenige Sekunden später verdaddelte Lübeck den Ball in Überzahl, jedoch entschieden die Schiedsrichter auf Siebenmeter und eine erneute Zeitstrafe gegen uns. Lübeck glich zum 25:25 aus und wir mussten mit 4 Feldspielern agieren. Durch einen technischen Fehler kassierten wir im Gegenstoß das 25:26 und eine erneute Zeitstrafe wegen angeblichen Foulspiels (es gab keine Körperberührung). Uns blieben trotz der prekären Situation 50 Sekunden Zeit, mit nunmehr 3 Feldspielern den Ausgleich zu erzielen. Kurz vor Schluss erkämpften wir einen Freiwurf an der 9 Meter Linie. Bjarne wollte ausführen und Eike war in Position gelaufen, doch eine korrekte Ausführung war nicht möglich, da neben den Lübeckern auch die Schiedsrichter nicht mit der 3-Meter-Abstand-Regel vertraut waren. Der Ball landete im Block und wir kassierten unsere fünfte Saisonniederlage.

Hier geht es zum Spielbericht des shz

3. Liga Staffel A Männer 21/22

1.   1. VfL Potsdam 436 : 326   23 : 3
2.   TSV Altenholz 419 : 365   21 : 7
3.   Oranienburger HC 430 : 383   19 : 9
4.   Füchse Berlin Reinickendorf II 395 : 391   16 : 12
5.   Stralsunder HV 383 : 369   16 : 10
6.   Mecklenburger Stiere Schwerin 415 : 401   14 : 14
7.   HSG Ostsee N/G 370 : 408   13 : 15
8.   HSG Eider Harde 425 : 445   12 : 18
9.   HG Hamburg Barmbek 397 : 426   11 : 19
10.   DHK Flensborg 423 : 473   8 : 22
11.   VfL Fredenbeck 373 : 479   3 : 27

letzte Ergebnisse

M1: HSG Ostsee N/G 26 : 25
F1: TSV Lindewitt 26 : 25
M2: HSG Störtal Hummeln 37 : 23
F2: HSG Fockbek/Nübbel/Alt Duvenstedt 4 25 : 20
F3: HSG Wankendorf/Bordesholm 2011 2 33 : 18
mA: HSG SZ OWW 33 : 30

nächste Spiele

Freitag, 28. Januar 2022
M1: HG Hamburg Barmbek 20:30 H
Samstag, 29. Januar 2022
mC1: MTV Lübeck 14:00 H
wA: HSG Wagrien 15:00 A
wB: TSV Weddingst. 15:30 A
mA1: Rellinger TV 17:00 H
F3: Bramstedter TS 2 18:00 A
M2: Bramstedter TS 19:00 H
F1: HC Treia/Jübek 20:00 H
Sonntag, 30. Januar 2022
F2: TSV Hardebek 17:00 A
mB: HSG Schü/We/Re 17:00 H

HSG Fanbus Anmeldung