1. Männer - Saison 14/15

Oberliga HH/SH: HSG Eider Harde vs. TSV Ellerbek 30:27 (13:10), 15. November 2014
Torwärter entscheiden Spiel

Die Trainingswoche gestaltete sich dieses Mal etwas anders als gewohnt. Christian war beruflich verhindert und darum stellte uns Thies, wie in „alten“ Zeiten, auf einen gut bekannten Gegner ein. Vor allem das individuelle Abwehrtraining sollte sich im Spiel bemerkbar machen. Die Abwehr stand dieses Mal die ganzen 60 Minuten sattelfest, so dass sich die groß gewachsenen Ellerbeker sehr schwer taten, ein Mittel zu finden. Christian nahm kurz vor dem Spiel noch eine Taktikänderung vor, so dass die Spitze bei Übergängen zurück in die 6:0 sinkt. Somit konnten wir auch das gefährliche Kreisläuferspiel der Gäste weitgehend unterbinden.
Die Verantwortung im Angriff lastete mal wieder auf den Schultern der Youngstars. Neben Browni und Ötti, der trotz Bänderdehnung auf die Zähne biss und ein Bombenspiel machte, mussten auch Lars und Phillip über weite Strecken die Rückraumpositionen bekleiden. Die beiden A-Jugendlichen zeigten, dass sie sich gegen gestandene Oberligaspieler nicht verstecken brauchen. Immer wieder suchte Lars die 1 gegen 1-Situation und war oft nur vom Schiedsrichter zu stoppen. Phillip hingegen brachte mit seiner Spielintelligenz und Ballsicherheit sehr viel Routine in den Angriff, so dass wir auch ohne Jörg, der mal wieder die Manndeckung „genießen“ durfte, zahlreiche Torchancen kreierten. Die Folge war eine komfortable 13:10-Halbzeitführung. Der zweite Durchgang gestaltete sich ähnlich. Eine gute Abwehr und ein noch besserer Gerald im Tor stellten die Gäste auch zu Beginn der zweiten Halbzeit immer wieder vor unüberwindbare Probleme. Mitte der zweiten Halbzeit schien es, als würden wir das Spiel kontrolliert gewinnen können, aber Ellerbek stellte den Angriff nochmals um und ließ unsere Fünf-Tore-Führung langsam schmelzen. Die Kraft im Angriff ließ etwas nach und wir waren kurz davor, das Spiel noch aus den Händen zu geben. Dass dies nicht so kam, hatten wir vor allem Simon zu verdanken, der in der letzten Viertelstunde mit zahlreichen Paraden unsere fehlende Angriffspower ausglich und den verdienten 30:27-Sieg festhielt. Dank besserer Torhüter und einer geilen Mannschaftsleistung stehen wir nun mit fünf Punkten auf der Habenseite wieder etwas besser da. Vielleicht ist ja auch demnächst mal auswärts was drin. In Preetz haben wir ja noch eine Rechnung offen vom letzten Jahr.

Hier geht es zum Hallenheft Giebel

Hier geht es zum Spielbericht des shz

3. Liga Nord-Ost Männer 20/21

1.   HC Eintracht Hildesheim 161 : 123   10 : 0
2.   HC Empor Rostock 162 : 116   10 : 0
3.   1. VfL Potsdam 142 : 124   8 : 2
4.   Oranienburger HC 131 : 106   8 : 2
5.   SV Anhalt Bernburg 127 : 108   7 : 3
6.   MTV Braunschweig 140 : 129   7 : 3
7.   HSG Ostsee N/G 144 : 150   6 : 4
8.   Mecklenburger Stiere Schwerin 150 : 144   6 : 4
9.   Northeimer HC 143 : 150   4 : 6
10.   Füchse Berlin Reinickendorf II 132 : 147   4 : 6
11.   HC Burgenland 138 : 142   3 : 7
12.   HG Hamburg Barmbek 126 : 145   3 : 7
13.   TSV Altenholz 96 : 105   2 : 6
14.   SC Magdeburg II 96 : 114   2 : 6
15.   SC DHFK Leipzig II 131 : 150   2 : 8
16.   Stralsunder HV 147 : 168   2 : 8
17.   HSG Eider Harde 132 : 164   2 : 8
18.   TSV Burgdorf II 71 : 84   0 : 6

aktuelle Ergebnisse

M1: SV Anhalt Bernburg 22 : 37
F1: SV Sülfeld 25 : 26
M2: HSG Störtal Hummeln 32 : 28
F2: HSG Fockbek/Nübbel/Alt Duvenstedt 4 29 : 31
F3: Büdelsdorfer TSV 21 : 22

nächste Spiele

Donnerstag, 13. Mai 2021
M1: HSG Ostsee N/G 17:00 H
Samstag, 15. Mai 2021
F1: HSG Schü/We/Re 14:30 A
M1: TSV Burgdorf II 20:00 A
Samstag, 22. Mai 2021
M1: HC Eintracht Hildesheim 19:15 H

HSG Fanbus Anmeldung