1. MĂ€nner - Saison 07/08

Regionalliga NOHV: HSV Grimmen vs. HSG Hohn/Elsdorf 26:27 (13:9), 8. März 2008
AuswÀrtsmisere beendet

Endlich ist der erste lang ersehnte AuswÀrtssieg da! Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase verfielen wir wieder in unseren altbekannten Trott. Hinten in der Abwehr kassierten wir leichte Tore durch einfaches Kreuzen und Auflösen. Vorne nutzten wir mal wieder unsere Chancen nicht und verdaddelten oft leichtfertig den Ball. Somit nutzte Grimmen die sich bietende Chance und zog mit vier Toren auf den Halbzeitstand von 13:9 davon.
In der zweiten Halbzeit ging es weiter mit der Unkonzentriertheit. So konnte Spielmacher Robert Schultz, den wir nicht in Griff bekommen haben, sein Spiel weiter aufziehen. Als Detlef dann aber Jörg auf den Grimmener Spielmacher ansetzte und kurz nahm, konnten wir uns von 21:16 (40.) auf 22:23 ran arbeiten. Doch wie es so war, nutzten wir unsere Chancen mal wieder nicht und so ging Grimmen mit 25:22 in FĂŒhrung (54.). Es schien gelaufen zu sein. Detlef nahm das Team-Time-Out und beorderte Jörg, Jodde und Steffen nach vorne zu einer 3:3 Abwehr. "Alles oder Nichts" hieß es!! Grimmen kam durch die Umstellung völlig aus dem Tritt und verlor in kurzer Zeit mehrere BĂ€lle, sodass wir dieses Mal die Chance nutzten und zum 2. Mal in diesem Spiel ausglichen auf 26:26. Als Grimmen im Angriff wieder den Ball verlor hatten wir noch 50 Sekunden fĂŒr den Siegtreffer. Doch wir verdaddelten nun noch mal den Ball und Grimmen setzte zur 2.Welle an. Diese jedoch endete durch einen technischen Fehler im Aus. Figger fĂŒhrte den Einwurf schnell aus, (11 Sekunden noch!) sodass der Ball kurz darauf bei Thies am Kreis landete und er nur durch einen Siebenmeter zum stoppen gebracht werden konnte. Somit sollte das Spiel mit diesem letzten Strafwurf entschieden werden. Jörg nahm sich den Ball und brachte diesen sicher im Tor unter zum 27:26. Der Jubel und die Freude war groß, sodass im Bus und spĂ€ter beim FrĂŒhlingsball ordentlich gefeiert wurde

Hier geht es zum Spielbericht des shz

3. Liga Nord-Ost Männer 20/21

1.   HC Eintracht Hildesheim 161 : 123   10 : 0
2.   HC Empor Rostock 162 : 116   10 : 0
3.   1. VfL Potsdam 142 : 124   8 : 2
4.   Oranienburger HC 131 : 106   8 : 2
5.   SV Anhalt Bernburg 127 : 108   7 : 3
6.   MTV Braunschweig 140 : 129   7 : 3
7.   HSG Ostsee N/G 144 : 150   6 : 4
8.   Mecklenburger Stiere Schwerin 150 : 144   6 : 4
9.   Northeimer HC 143 : 150   4 : 6
10.   FĂŒchse Berlin Reinickendorf II 132 : 147   4 : 6
11.   HC Burgenland 138 : 142   3 : 7
12.   HG Hamburg Barmbek 126 : 145   3 : 7
13.   TSV Altenholz 96 : 105   2 : 6
14.   SC Magdeburg II 96 : 114   2 : 6
15.   SC DHFK Leipzig II 131 : 150   2 : 8
16.   Stralsunder HV 147 : 168   2 : 8
17.   HSG Eider Harde 132 : 164   2 : 8
18.   TSV Burgdorf II 71 : 84   0 : 6

aktuelle Ergebnisse

M1: SV Anhalt Bernburg 22 : 37
F1: SV SĂŒlfeld 25 : 26
M2: HSG Störtal Hummeln 32 : 28
F2: HSG Fockbek/NĂŒbbel/Alt Duvenstedt 4 29 : 31
F3: BĂŒdelsdorfer TSV 21 : 22

nächste Spiele

Donnerstag, 13. Mai 2021
M1: HSG Ostsee N/G 17:00 H
Samstag, 15. Mai 2021
F1: HSG SchĂŒ/We/Re 14:30 A
M1: TSV Burgdorf II 20:00 A
Samstag, 22. Mai 2021
M1: HC Eintracht Hildesheim 19:15 H

HSG Fanbus Anmeldung