Oberliga HH/SH: AMTV Hamburg vs. HSG Eider Harde 31:36 (17:16), 2. November 2019
Schwere Auswärtshürde gemeistert

Am vergangenen Samstag, dem 2. November, begaben wir uns auf die lange Reise zum AMTV Hamburg. Die Rahlstedter standen vor dem Spiel mit 6:8 Punkten im Mittelfeld der Liga und mussten sich bislang nur den Schwergewichten geschlagen geben. Die junge Mannschaft spielt einen ähnlichen Tempohandball wie wir, was für eine attraktive Handballpartie sprechen sollte.
Trotz aller Warnungen unseres Trainers verschliefen wir den Beginn der Partie komplett und lagen folgerichtig nach 6 Minuten mit 1:4 zurück. Unsere Abwehr unterschätzte den kleingewachsenen Rückraum der Rahlstedter und versuchte weniger mit Zweikämpfen und mehr mit dem Blockspiel zu arbeiten. Dies gelang uns insbesondere in der Anfangsphase nicht. Auch unsere Torhüter hatten in der Anfangsphase Probleme mit den Rückraumwürfen der Heimmannschaft. Eine Steigerung im Angriff sorgte dafür, dass wir den Rückstand zunächst verkürzen 4:5 (10. Min.) und anschließend in Führung gehen könnten 6:5 (12. Min.). Wir waren jetzt im Spiel und der AMTV nahm sein Timeout. Bis zur Halbzeit wechselten die Führungen hin und her. Schlussendlich konnte sich die Heimmannschaft eine 17:16 Führung zur Pause sichern.
Im zweiten Durchgang verschliefen wir den Start komplett. Viele einfache Fehler in der Abwehr sorgten für leichte Tore des AMTV. Nach 32 Minuten stand es bereits 19:16. Diesem Rückstand liefen wir bis zur 37. Minute hinterher. Dann kam die Wende im Spiel. Nach einem deutlichen Fußspiel eines AMTV-Spielers, welches nicht abgepfiffen wurde, kassierten wir das 24:21 (38. Min.). Torhüter Jannik Severin war so aufgebracht, dass er einer der beiden Schiedsrichterinnen bis zur Mittellinie hinterherlief und eine 2-Minuten-Zeitstrafe wegen Meckerns kassierte. Die Mannschaft war nun emotional voll auf der Höhe und in Unterzahl konnten wir bis zur 41. Minute auf 25:25 ausgleichen. Allen voran Jarno Mumm erzielte in dieser Phase 4 Tore. Die Tempomaschine kam wieder ins Rollen und wir überrannten den AMTV in eigener Halle. Wir kontrollierten nun das Tempo und das Spiel. In der Abwehr packten wir beherzter zu und auch Torhüter Benjamin Domke konnte sich mit wichtigen Paraden auszeichnen. Bis zur 50. Minute enteilten wir den Hausherren auf 26:31. Besonders unsere mitgereisten Zuschauer sorgten in dieser wichtigen Phase für eine tolle Stimmung. Die letzten 10 Minuten der Partie sind dann schnell erzählt. Wir spielen im Angriff konsequent weiter und fahren am Ende einen ungefährdeten Auswärtssieg ein. Die schwere Auswärtshürde in Hamburg-Rahlstedt wurde gemeistert!
Ein weiteres Mal wurde uns bewusst, dass wir unsere Spiele in der Oberliga nur gewinnen können, wenn wir alle mit 100 % Einsatz bei der Sache sind. Durch eine tolle Mannschaftsleistung gewinnen wir das 7. Spiel in Folge und stehen völlig überraschend auf dem 2. Tabellenplatz.

Ein großer Dank gilt den mitgereisten Fans! Durch eure Mitreise hatten wir ein Heimspiel – nicht nur akustisch, sondern auch von der Personenanzahl in den jeweiligen Fanblöcken! Darauf sind wir stolz!

Eure 1. Männer

Hier geht es zum Spielbericht des shz

Oberliga HH/SH Männer 19/20

1.   HSG Eider Harde 601 : 515   33 : 5
2.   SG Flensburg-Handewitt 2 647 : 530   32 : 8
3.   THW Kiel 2 565 : 488   31 : 9
4.   TSV Hürup 577 : 514   31 : 11
5.   DHK Flensborg 620 : 549   26 : 14
6.   TSV Kronshagen 575 : 539   23 : 15
7.   HSG Schülp/Westerrönfeld/RD 632 : 588   23 : 17
8.   FC St. Pauli 467 : 511   16 : 24
9.   SG Hamburg-Nord 512 : 534   15 : 25
10.   TSV Ellerbek 472 : 527   13 : 25
11.   AMTV Hamburg 602 : 641   12 : 28
12.   TSV Weddingstedt 462 : 574   11 : 29
13.   SG Wittorf/FT Neumünster 476 : 532   7 : 29
14.   TV Fischbek 499 : 665   3 : 37

aktuelle Ergebnisse

M1: FC St. Pauli 31 : 20
F1: SZ Ostenfeld/Winnert/Wittbek 25 : 31
M2: SG Bordesholm / Brügge 24 : 26
F2: HSG Störtal Hummeln 24 : 21
F3: HSG Wankendorf/Bordesholm 2011 3 29 : 26

nächste Spiele

Freitag, 28. Februar 2020
F1: IF Stjernen FL 20:15 A
Samstag, 29. Februar 2020
mE: HSG Schü/We/Re 13:30 H
mB2: HSG 91 Nortorf 15:00 H
mB1: Bramstedter TS 15:00 H
wC1: HSG Wagrien 17:00 H
M4: HSG Fockb/Nübb 19:00 H
M2: HSG Horst/Kieb 19:00 A
M1: AMTV Hamburg 19:15 H
Sonntag, 1. März 2020
wC2: HSG Schü/We/Re 2 11:00 H
wD1: SG WIFT Neum. 13:00 H
wD2: Bramstedter TS 13:00 H
mC: Suchsdorfer SV 13:20 A
F2: Bramstedter TS 15:00 A
wB: MTV Dänischenh 15:00 H
M5: SCGH Neumünst. 3 17:00 H

HSG Fanbus Anmeldung