Oberliga HH/SH: TV Fischbek vs. HSG Eider Harde 34:36 (18:17), 19. Oktober 2019
Schwere Auswärtshürde genommen

Am vergangenen Samstag fuhren wir gemeinsam mit einem sehr gut gefüllten Fan-Bus zum Auswärtsspiel nach Fischbek. Nach der schweren Verletzung von Jannek Brown (Daumenbruch) mussten wir unsere Abwehr unter der Woche neu formieren. Nur 9 Feldspieler und 2 Torhüter waren an diesem Tag spielfähig.
Gesagt getan, wir drückten von Anfang an aufs Gaspedal. Mit einer guten Abwehrleistung und eigenen Paraden von Jascha Fehlberg im Tor konnten wir den TV Fischbek vor allem in der Anfangsphase unser Tempospiel aufzwingen. In der Folge führten wir die Partie über 1:3 (5. Min.), 4:6 (8. Min.), 4:8 (10. Min.) und 10:15 (22. Min.) an. Der TV Fischbek reagierte und nahm Georg Rohwer in Manndeckung. Anders als in dem Spiel gegen die HSG Schülp/Westerrönfeld wussten wir uns dieses Mal im 5 vs. 5 zu helfen. Doch leider hatten wir nicht die ausreichende Konzentration, um die Bälle schlussendlich auch im gegnerischen Tor unterzubringen. Immer wieder konnte sich der Fischbeker Torwart Azeez Oyewusi auszeichnen und brachte uns fast zur Verzweiflung. Folgerichtig verloren wir den Zugriff in der Abwehr. Viele kleine Unkonzentriertheiten ließen den TV Fischbek zurück ins Spiel kommen. Schlussendlich gehen wir mit einem 17:18-Rückstand in die Pause.
In Ruhe besprachen wir die kleinen Dinge, die wir besser machen wollten, um am Ende als Sieger vom Feld gehen zu können. Ähnlich wie in der ersten Halbzeit konnten wir uns tolle Torchancen herausspielen, die Oyewusi jedoch zu verhindern wusste. Die Fischbeker zogen bis auf 23:18 (39. Min.) davon. Doch wir spielten weiter und ließen uns nicht verrückt machen. Unsere Fans auf der Tribüne sahen dies ähnlich und legten nochmal ein paar Dezibel drauf. Fortan nahmen wir unseren Torwart aus dem Spiel, um einen zusätzlichen Feldspieler zu bringen. Da die Manndeckung gegen Georg Rohwer weiterhin bestehen blieb, konnten wir im Angriff nun 6:5 Überzahl spielen. In der 45. Minute konnten wir bis auf 23:26 verkürzen. Dem hohen Tempo im Spiel zollte der TVF nun Tribut – sie waren platt. Wir stellten die Abwehr auf 3:3 um und konnte viele Ballgewinne erzielen. Wir ließen dem TV Fischbek nun keine Chance mehr, binnen 5 Minuten drehten wir das Spiel auf 27:29. Besonders Jarno Mumm und Eike Möller profitierten vom Überzahlspiel. Da die Fischbeker äußert hart verteidigten und auch meistens von der Seite noch attackierten, gab es viele 7-Meter-Pfiffe für uns, die Marcel „Ronny“ Esters eiskalt reinmachte. Über 29:32 (55. Min.), 31:35 (58. Min.) und 32:36 (59. Min.) konnte der TVF uns am Ende nicht mehr gefährlich werden. Wir gewinnen am Ende verdient in Fischbek mit 36:34 und man hatte auch zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass wir dieses Spiel am Ende verlieren würden.
Man stelle sich nur vor, wir erwischen einen guten Tag und verwerfen keine 20!!! hundertprozentige Torchancen. Eine großartige Moral und die richtige Einstellung sichern uns am Ende 2 Punkte in einem sehr schweren Auswärtsspiel. Ein ganz großer Dank gilt an den mitgereisten Fan Block. Ohne euch wäre dieses Spiel noch schwerer geworden.

Eure 1. Männer

Hier geht es zum Spielbericht des shz

Oberliga HH/SH Männer 19/20

1.   HSG Eider Harde 656 : 563   36 : 6
2.   THW Kiel 2 601 : 505   33 : 9
3.   TSV Hürup 617 : 537   33 : 11
4.   SG Flensburg-Handewitt 2 677 : 561   32 : 10
5.   TSV Kronshagen 635 : 596   27 : 15
6.   DHK Flensborg 654 : 585   26 : 16
7.   HSG Schülp/Westerrönfeld/RD 660 : 614   25 : 17
8.   SG Hamburg-Nord 551 : 564   17 : 25
9.   FC St. Pauli 507 : 571   16 : 28
10.   TSV Ellerbek 503 : 557   15 : 25
11.   AMTV Hamburg 630 : 669   13 : 29
12.   TSV Weddingstedt 488 : 602   11 : 31
13.   SG Wittorf/FT Neumünster 526 : 598   7 : 33
14.   TV Fischbek 522 : 705   3 : 39

aktuelle Ergebnisse

M1: SG Wittorf/FT Neumünster 27 : 20
F1: SG Kollmar/Neuendorf 34 : 19
M2: HSG Tarp/Wanderup 2 28 : 28
F2: Bramstedter TS 20 : 36
F3: HSG Wankendorf/Bordesholm 2011 3 29 : 26

nächste Spiele

Samstag, 18. April 2020
M1: TSV Ellerbek 18:30 A
Sonntag, 19. April 2020
F1: SG Mittelang. 16:00 A
Freitag, 24. April 2020
M2: TSV Alt Duvens 20:30 H

HSG Fanbus Anmeldung