- Saison 19/20

Kreisoberliga Mitte: HSG Fockbek/Nübbel 2 vs. HSG Eider Harde 32:28 (15:17), 9. Februar 2020
Mit Führung gegen den Tabellenersten in die Halbzeitpause

Am Sonntag um 16:30 Uhr war Anpfiff in Fockbek/Nübbel. Trotz des Sturmes sind wir mit voller Mannschaft in Fockbek angekommen und waren gespannt auf das Spiel. Fockbek hält sich schon seit Anfang der Saison auf Platz 1. und wir sind inzwischen auf den letzten Platz gerutscht- aua! Mit der Einstellung,, den Tabellenersten zu ärgern,, konnten wir uns beim Aufwärmen pushen und die Motivation halten. Zuerst danken wir Gesine, Jule und Nina für die Unterstützung. Alle drei hatten einen richtig guten Tag und konnten mit einer 1A Leistung punkten. Ebenfalls wieder eingetroffen ist Leevken aus Australien und nach einer reibungslosen Genesungszeit nach einer schweren Knieverletzung. Die Freude hielt aber leider nicht lange, da Leevki bei einem TG falsch aufgekommen ist und jetzt wieder mit einer schweren Knieverletzung zu kämpfen hat. Uns tut es sehr leid und wir hoffen, dass du ganz schnell wieder gesund wirst und weiterhin Handball spielen kannst. Alle Daumen sind gedrückt und wir senden dir ganz viel Kraft!

Wir begannen mit einer 6:0-Deckung. Anfangs führte Fockbek mit drei Toren aber im Laufe der ersten Halbzeit konnten wir uns absetzen. Gründe dafür waren die zahlreichen Trefferquoten aus zweiter Reihe sowie eine kompakte Abwehrleistung. Oft konnten wir Tempogegenstöße laufen und somit schnelle Tore erzielen. Wir zeigten durchgängig eine sehr gute Leistung mit wenig Fangfehlern und waren richtig stolz, als wir mit einer Führung von 17:15 in die Halbzeit gehen konnten
In der zweiten Halbzeit drehte sich das Ergebnis, da die Fockbeker die Torhüterin gewechselt haben. Die neu eingewechselte Torhüterin hat aufgrund vieler Erfahrungen in hochklassigen Ligen eine Stabilität in die Fockbeker Mannschaft reingebracht. Wir konnten nun weniger Tore aus der zweiten Reihe erzielen und die Fockbeker zeigten eine selbstbewusstere Abwehrleistung. Am Ende hat es leider nicht mehr für einen Sieg gereicht. Wir verloren das Spiel mit 28:32. Insgesamt waren wir mit der Leistung sehr zufrieden und konnten den Gegner überraschen. Auch wenn wir zur Zeit auf dem letzten Platz sind, haben wir eine sehr gute Leistung gezeigt und haben bewiesen, dass wir es auch besser können. Leider verlässt uns nun Kristin und Leevki wird jetzt leider auch wieder ausfallen. Wir sind gespannt, was uns in den kommenden Spielen erwartet und hoffen auf eine bessere Platzierung.
In diesem Sinne: Drückt uns die Daumen und schenkt uns auch ein wenig Glück!

Bis dahin!
Eure 2. Damen

Oberliga HH/SH Männer 19/20

1.   HSG Eider Harde 656 : 563   36 : 6
2.   THW Kiel 2 601 : 505   33 : 9
3.   TSV Hürup 617 : 537   33 : 11
4.   SG Flensburg-Handewitt 2 677 : 561   32 : 10
5.   TSV Kronshagen 635 : 596   27 : 15
6.   DHK Flensborg 654 : 585   26 : 16
7.   HSG Schülp/Westerrönfeld/RD 660 : 614   25 : 17
8.   SG Hamburg-Nord 551 : 564   17 : 25
9.   FC St. Pauli 507 : 571   16 : 28
10.   TSV Ellerbek 503 : 557   15 : 25
11.   AMTV Hamburg 630 : 669   13 : 29
12.   TSV Weddingstedt 488 : 602   11 : 31
13.   SG Wittorf/FT Neumünster 526 : 598   7 : 33
14.   TV Fischbek 522 : 705   3 : 39

aktuelle Ergebnisse

nächste Spiele

Mittwoch, 3. März 2021
M2: Test 16:00 A

HSG Fanbus Anmeldung