Oberliga HH/SH: HG Hamburg-Barmbek vs. HSG Eider Harde 28:25 (16:12), 2. September 2018
Überraschung bleibt zum Saisonauftakt aus

Größer hätte der Unterschied am 1. Spieltag nicht sein können. Eider Harde als Aufsteiger aus der SH-Liga und unser Gegner, die HG Hamburg-Barmbek, als Absteiger aus der 3. Liga. Während wir uns nur punktuell verstärkt haben, rüsteten die Hamburger ihren Kader extrem auf.
Trotzdem freuten wir uns nach 3-jähriger Abstinenz endlich wieder zurück in der Oberliga SH-HH zu sein und durften glücklicherweise auch direkt am 1. Spieltag mit der stets beliebten Bustour starten. Leider gestaltete sich die Anreise durch das Nadelöhr A7 schwieriger als gedacht. Die Devise war: Umziehen, Warmmachen, Fighten.
Vor ca. 200 Zuschauern sorgte Eike für die umjubelte 1:0-Führung. Unsere 6:0-Abwehr benötigte jedoch leider etwas, um sich auf die Rückraumschützen der HG Hamburg Barmbek einzustellen. Barmbek konnte die Unkonzentriertheiten in unserer Abwehr nutzen und setzte sich über 5:4 auf 10:6 ab. Doch wir bewiesen Moral! Mit Hilfe von unserem gezielten Tempospiel konnten wir bereits in der 20. Minute auf 10:11 verkürzen. Mittlerweile war unsere Abwehr im Spiel angekommen und brachte die Barmbeker zur Verzweiflung. Die Folge: Bis zur Halbzeit zwangen wir die Gastgeber ganze 5 mal ins Zeitspiel. Eine Zeitstrafe und die nicht verwandelten Chancen kurz vor der Pause ermöglichten Barmbek, sich etwas Luft zum Atmen zu verschaffen. Somit gingen die Barmbeker mit einer 16:12-Führung in die Halbzeit.
Im zweiten Abschnitt machten wir genau dort weiter, wo wir vor der Pause aufgehört hatten. Gestützt auf unsere Deckung und einem bärenstarken Sev im Kasten, verkürzten wir erneut und kassierten ganze 9 Minuten keinen Gegentreffer. In der 43. Minute traf Eike dann zum 18:18-Ausgleich. Fortan konnten sich die Barmbeker nie höher als mit 2 Treffern absetzen. Immer wieder verkürzten wir den Vorsprung und ließen uns nicht abschütteln. Als wir dann in der 53. Minute mit 22:25 ins Hintertreffen gerieten, reagierte Matze und nahm ein Time-Out. Zurück auf dem Feld mit 7 Feldspielern war die Barmbeker Abwehr so verwirrt, dass wir innerhalb von 60 Sekunden wieder auf 24:25 verkürzt hatten. In der 57. Minute traf Barmbek zum 26:24 und ließ sich gebührend feiern. Die Zeit nutzten wir für die schnelle Mitte und innerhalb von nur 9 Sekunden sorgte Jarno für den Anschlusstreffer. In einer hektischen Schlussphase treffen die Hamburger dann aber zum entscheidenden 27:25 und wir mussten uns geschlagen geben.
Schade, schlussendlich verlieren wir nach einer couragierten Leistung etwas unglücklich mit 25:28 beim diesjährigen Meisterschaftsfavoriten. Die geschlossene Mannschaftsleistung verspricht jedoch Lust auf mehr! Weiter geht es mit unserem 1. Heimspiel vs. TuS Esingen am 15. September in der Werner-Kuhrt Halle.

Eure 1. Männer

Hier geht es zum Spielbericht des shz

Oberliga HH/SH Männer 18/19

1.   HG Hamburg-Barmbek 116 : 99   8 : 0
2.   THW Kiel 2 83 : 62   6 : 0
3.   HSG Schülp/Westerrönfeld/RD 100 : 85   6 : 0
4.   TSV Hürup 119 : 96   6 : 2
5.   HSG Eider Harde 88 : 84   4 : 2
6.   TSV Ellerbek 75 : 75   4 : 2
7.   SG Wiittorf/FT Neumünster 109 : 105   4 : 4
8.   VfL Bad Schwartau 2 63 : 77   2 : 4
9.   AMTV Hamburg 122 : 127   2 : 6
10.   MTV Herzhorn 103 : 116   2 : 6
11.   HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve 93 : 107   2 : 6
12.   SG Hamburg-Nord 102 : 117   2 : 6
13.   FC St. Pauli 49 : 54   0 : 4
14.   TuS Esingen 79 : 97   0 : 6

aktuelle Ergebnisse

M1: SG Hamburg-Nord 32 : 26
F1: Slesvig IF 30 : 35
M2: SG Oeversee/Jarplund-Weding 29 : 25
F2: SG Wift 2 27 : 24
F3: SG Bordesholm/Brügge 27 : 24

nächste Spiele

Freitag, 28. September 2018
wE: HG OKT 16:00 H
Samstag, 29. September 2018
mC2: Eckernf. MTV 14:00 A
F3: TSV Alt Duvens 3 15:00 H
M1: AMTV Hamburg 17:15 H
M2: HSG Krem/Münst 18:00 A
Sonntag, 30. September 2018
M1: VfL Bad Schw. 2 15:00 H
F1: SV Sülfeld 17:00 A

HSG Fanbus Anmeldung

06.10. 15:00 Ellerbek TSV Ellerbek
20.10. 16:30 St. Pauli FC St. Pauli