m - Saison 15/16

Bundesliga Nord: HSG Eider Harde vs. TSV Burgdorf 29:31 (15:14), 19. September 2015
2:30 Minuten fehlten an der Sensation!

In unserem ersten Heimspiel mussten wir uns nach einer kämpferisch guten Leistung mit 29:31 dem letztjährigen Bundesliga-Nord Meister zu Hause geschlagen geben. Am Anfang gestaltete sich das Spiel offen. Die Führung wechselte ständig. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Beide Abwehrreihen agierten mit einer gewissen Härte, sodass das Unterzahlspiel überwog. Besonders Jarno und Georg konnten sich durch Aktionen im Angriff auszeichnen. Die uns körperlich überlegenen Burgdorfer kamen in dieser Phase immer wieder über Kreisanspiele zum Erfolg. Durch gute Leistungen unseres Torwarts Niklas Warnecke konnten wir aber letztendlich mit einem Tor Vorsprung in die Pause gehen. Auch in der 2. Halbzeit sahen die fast 450 Zuschauer in unserer ausverkauften Halle einen engen Fight. Keine Mannschaft gab sich auf und dementsprechend wechselte die Führung ständig. Leider konnten wir Mitte der 2. Halbzeit einen 3-Tore-Vorsprung nicht ausbauen und uns somit entscheidend absetzen. Burgdorf hingegen kam durch Einzelaktionen immer wieder zum Torerfolg und konnte unsere Führung egalisieren. In dieser Phase zeichnete sich der Burgdorfer Torwart durch tolle Paraden gegenüber unserem Angriffsspiel aus. Nach der 3. Zeitstrafe musste unser Abwehrchef Bjarne Claußen leider vom Platz. Nichts desto trotz konnten wir 2 1/2 Minuten vor Ende trotz dieses Handycups eine 2-Tore-Führung herausspielen. Nach 57 Minuten voller Konzentration leisteten wir uns leider in dieser Phase Konzentrationsfehler, die Burgdorf durch Tempogegenstöße eiskalt nutzte. Letztendlich gelang Burgdorf zum Ende eine 2-Tore-Führung und wir konnten diesem nichts mehr entgegensetzen. In den letzten Sekunden kam es zu einer roten Karte gegen unseren Kapitän Georg Rohwer, die unseres Erachtens nach nicht gerechtfertigt war. Die Zuschauer erlebten ein hochklassiges und spannendes Jugendbundesligaspiel. Unser Fazit aus dem Spiel: Mit der richtigen Einstellung können wir auch den vermeintlichen Topmannschaften aus der Liga Paroli bieten.

Hier geht es zum Hallenheft Giebel

Hier geht es zum Spielbericht des shz

Oberliga HH/SH Männer 19/20

1.   THW Kiel 2 260 : 200   16 : 2
2.   HSG Eider Harde 296 : 244   16 : 2
3.   SG Flensburg-Handewitt 2 258 : 207   14 : 2
4.   TSV Hürup 242 : 223   13 : 5
5.   TSV Kronshagen 259 : 225   12 : 4
6.   DHK Flensborg 260 : 222   11 : 5
7.   HSG Schülp/Westerrönfeld/RD 301 : 275   8 : 10
8.   FC St. Pauli 181 : 208   6 : 10
9.   SG Hamburg-Nord 219 : 231   6 : 12
10.   AMTV Hamburg 283 : 309   6 : 12
11.   TSV Ellerbek 184 : 225   5 : 11
12.   TSV Weddingstedt 203 : 274   3 : 15
13.   SG Wittorf/FT Neumünster 215 : 252   2 : 14
14.   TV Fischbek 236 : 302   2 : 16

aktuelle Ergebnisse

M1: DHK Flensborg 30 : 24
F1: SG Kollmar/Neuendorf 21 : 19
M2: HSG Tarp/Wanderup 2 34 : 26
F2: HSG Störtal Hummeln 23 : 29
F3: HSG Wankendorf/Bordesholm 2011 2 17 : 19

nächste Spiele

Samstag, 16. November 2019
wC2: TuRa Meldorf 13:30 H
F2: Bramstedter TS 15:00 H
F1: HSG Krem/Münst 17:00 H
M4: SG WIFT Neum. 3 19:00 H
M2: HSG Krem/Münst 19:00 H
Sonntag, 17. November 2019
wE2: Büdelsd. TSV 10:00 H
wC1: TSV Alt Duvens 11:00 A
wE1: HSG Fockb/Nübb 11:30 H
wD2: HSG EiderHarde 2 11:45 H
wD1: HSG EiderHarde 2 11:45 H
mD1: HSG Krem/Münst 13:00 H
mC: Suchsdorfer SV 13:15 H
mB2: HSG 91 Nortorf 14:00 A
mB1: Bramstedter TS 15:15 A
mD2: Büdelsd. TSV 2 15:15 H
F3: TSV Hardebek 17:00 H
M4: HSG WaBo 2011 17:00 A
wB: TuS Aum-Wohlt 17:30 H
M3: TSVV Audorf 18:00 A
Freitag, 22. November 2019
M1: SG FL/Handew. 2 20:00 A

HSG Fanbus Anmeldung